Lügnerei bei Gericht: An den Haaren herbeigezogene Verordnung sollen helfen…

Ein Anwalt sucht nach neuen Möglichkeiten und wird fündig. Das Lorraine Media Widerruf Muster im Anzeigenvertrag soll gegen das deutsche Mieterrecht verstoßen. Mit solchen Lügenmärchen versucht ein Anwalt neue Mandanten zu bekommen um Kunden der Lorraine Media GmbH zu verunsichern und in aussichtslose Prozesse zu verwickeln. Er behauptet von sich ein Verbraucherschützer zu sein und sucht seine Mandanten in diversen Internetforen.

Angeblich verstößt der Anzeigenvertrag gegen die Regeln des deutschen Mietrechts. Danach ist ein Anzeigenvertrag einem Mietvertrag gleichzusetzen bei dem die Lorraine Media GmbH die Pflicht habe, die jährlichen Nebenkosten auszuweisen und zwar nach dem WEG Gesetz, denn auf der Homepage (wie der Name sagt kommt dort das Wort Home vor, was so viel heißt wie Heim oder zuhause) befinden sich mehrere Mieter, so dass die Lorraine Media GmbH nicht eine individuelle Abrechnung für die Anzeigen erteilen kann, sondern nach dem WEG Gesetz abrechnen muss, schließlich vermietet sie Werbeflächen an verschiedene Mieter.

Jüngst rief das auch den Mieterschutz auf den Plan. Leider konnte das dem Gericht nicht klargemacht werden, so dass die Anzeigenkundin mit den Fantasie-Versprechungen ihres Rechtsanwalts in das offene Messer getrieben wurde und jetzt nicht nur die Anzeigenkosten, sondern Prozess- und Anwaltskosten zahlen muss.

Ein trauriges Spiel was sich Anwälte und Verbände einfallen lassen, um eine Vergütung für einen einfachen Anzeigenvertrag nicht zu bezahlen.

Das Amtsgericht Herford wollte von der Sache nichts wissen und gab das hier kostenlos verfügbare Urteil im August 2020 – AG Herford 12 C 314/20 bekannt, die Anzeigenkundin hat sich von falschen Tatsachen im Internet manipulieren lassen, sie ist auf die Versprechungen von anonymen Personen hereingefallen, die im Internet Lügen über die Lorraine Media GmbH verbreiten. Hinzu kommen die Kosten für einen völlig nutzlosen Anwalt und weiter Gerichtskosten die sie jetzt zahlen muss.

Man kann nur davor warnen, im Internet finden Sie viele Lügen und falsche Informationen. Hier bekommen Sie den Einblick in die Wahrheit und können echte Urteile herunterladen, die sich alle überprüfen lassen. Das ist die Wahrheit die von den Medien so gerne verschwiegen wird. Es gibt sehr viele Urteile zugunsten der Lorraine Media GmbH und nur sehr wenige die verloren wurde. Warum berichten Verbraucherschützer nur über einige wenige Urteile die Kunden angeblich gewonnen haben und verschweigen die Wahrheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Modelsweek kündigen? *