Mallorca Urteil der Lorraine Media GmbH

Das Absetzen in das Ausland (Mallorca) gepaart mit geimpften Zeugen ist beim Prozess um Anzeigenvergütungen nicht besonders hilfreich.

Ein Schuldner hat seine Rechnung nicht bezahlen wollen und sich kurzer Hand nach Südeuropa abgesetzt, genauer gesagt nach Mallorca. Durch umfangreiche Ermittlungen mit der Hilfe von Modelsweek Kunden ist es gelungen, den Schuldner auf der Mittelmeerinsel nach einem Shooting am Strand ausfindig zu machen.
So kam es zur Prozessverzögerung bis in das Jahr 2014 für einen im Jahr 2011 geschlossenen Anzeigenvertrages. In aller letzten Minuten begann vor Gericht das große Lügenfest mit gut geimpften Zeugen. Das hat das Gericht jedoch nicht beeindruckt.

„Das Gericht ist von diesen Aussagen, die von zwei Zeuginnen gemacht wurden, die als enge Angehörige des Beklagten ein erhebliches Interesse am Ausgang des Rechtsstreits haben und deren Aussage deshalb mit besonderer Vorsicht zu würdigen ist, jedoch nicht zweifelsfrei überzeugt.“

Laden sie sich hier kostenlos eine Kopie des Urteils des AG Nürtingen herunter und staunen sie mit uns, was Schuldner nicht alles in Gang setzen nur um eine Rechnung nicht zu bezahlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist Du für oder gegen Modelsweek? *