849 Euro plus eigene Rechtsanwaltskosten statt 597 Euro!

Der Sachverhalt ist klar. Es geht mal wieder um einen Anzeigenvertrag der Lorraine Media GmbH den ein Schuldner erstmal nicht begleichen wollte.

Der Klägerin steht gegenüber der Beklagten einen Anspruch auf Zahlung in Höhe
von 597,00 € gemäß § 631 i.V.m dem Werbe- und Anzeigenvertrag vom 18.01.2015
BGB zu.

Nun muss nicht nur der Anzeigenpreis bezahlt werden, sondern auch noch Gerichts- und Anwaltsgebühren die den Gesamtpreis bis auf 1.000 Euro katapultieren.

Es gibt immer wieder Verbraucherschützer die Raten, einfach nicht zu zahlen. Hier sieht man was dabei rauskommt und lesen Sie selbst im Urteil des AG Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist Du für oder gegen Modelsweek? *